Kreisgruppe Rotenburg

Augustendorf

Biokatt - Regionales Angusrind vom Moor
Gemeinde Gnarrenburg
Augustendorf 13
04763/93 83 18
0173/2 34 25 49
christian.katt(at)ewetel.net
Wir sind ein Bio-Betrieb mit knapp über 30 ha Grünland auf dem Hochmoor in der Gemeinde Gnarrenburg. Wir halten dort direkt am Hof in Augustendorf eine kleine Angus-Mutterkuhherde. Weidegang und viel Platz im Stall ist für uns als Bio-Betrieb selbstverständlich. Das Angusrind hebt sich von vielen anderen Fleischrinderrassen durch das intramuskuläre Fett ab. Dies verleiht dem Fleisch eine besondere Marmorierung und dadurch ist es besonders zart.
Unsere Kälber bleiben bei Ihren Kühen bis zu einem Alter von 7 - 9 Monaten. Anschließend kommen die weiblichen bei uns in einen Jungviehverband. Die männlichen verlassen unseren Betrieb und werden in anderen z. T. Bio-Betrieben aufgezogen. Die aufgezogenen weiblichen werden dann in die Zucht überführt oder im Alter von ca. 2,5 Jahren geschlachtet. Die Schlachtung erfolgt von einem Profi. Hier haben wir mit der Firma Ostefleisch aus Elsdorf als verlässlichen Partner zur Seite.
Das Fleisch gibt es in Direktvermarktung.
EU-Bio-Betrieb


Boitzen

Bisonhof Boitzen GbR
Mario Klindworth + Cord Oerding

Gemeinde Heeslingen
Hinter der Schule 4
04287/1272
04287/92 51 56
bisonhof-boitzen(at)gmx.de
www.bisonhof-boitzen.de
Unsere Bisonherde lebt das ganze Jahr draußen auf der Weide und wird nur mit Gras und Heu gefüttert. Das gesunde Bisonfleisch enthält weniger Wasser, wenig Cholesterin und Kalorien und sehr wenig Fett. Unsere Tiere werden im Herbst vom Schlachtbetrieb Ostefleisch professionell zerlegt. Der Verkauf erfolgt in Direktvermarktung direkt bei uns. Einige Produkte findet ihr aber auch bei dem regionalem Lieferservice Bröös in Rockstedt. Schaut gerne dort auf die Internetseite oder direkt bei uns vorbei.


Clüversborstel

Hofladen
Kenn Cordes
Reeßum

Alte Clüverstr. 20
01523/7 17 13 43
0176/31 43 71 67
cordes(at)posteo.de
Auf den saftigen Wiesen im Naturschutzgebiet Wiestetal weidet unsere kleine Mutterkuhherde von Deutschen Shorthorn-Rindern. Diese vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse zeichnet sich durch ihre Genügsamkeit und Gutmütigkeit, sowie eine hohe Fleischqualität aus. Unsere Flächen befinden sich im Umstellungsprozess auf ökologische Wirtschaftsweise. Ab November 2022 können wir in regelmäßigen Abständen Rindfleisch von unseren Tieren anbieten.
Nähere Infos dazu erhalten Sie in unserem Hofladen. Er ist saisonal geöffnet, je nach Witterung von Ende Mai bis November. Öffnungszeit von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.


Gnarrenburg

Auerochsen Fahrendahl
Stephan Krümpelmann

Fahrendahl 35a
04764/2 25 48 60
01522/1 86 26 05
info(at)auerochsen-fahrendahl.de
www.auerochsen-fahrendahl.de
Unsere Auerochsen genießen eine ganzjährige Weidehaltung. Um die Tiere bestmöglich zu verwerten, arbeiten wir bei der Direktvermarktung mit Vorbestellungen. Wir bieten Fleischpakete z. B. 1/8 Rind sowie Wurstprodukte an. Es gibt Mettwurst, Bratwurst fein und grob, Ochsenknacker und Leberwurst. Wenn Wurst hergestellt wird, können auch z. B. Steaks, Rouladen, Braten und Hack einzeln erworben werden.
Direktvermarktung


Hassendorf

Müllers Hoff
Claas Rechten

Bergstr. 32
01520/7 56 44 81
rechten-fleisch(at)web.de
Seit 2015 züchten wir auf unseren ca. 20 ha großen Betrieb Welsh Black-Rinder. Die Tiere leben ganzjährig auf unseren Weiden. Das sorgt für Fleisch von:

  • bestem Aroma
  • feinster zarter Faser und
  • ausgewogener intramuskulärer Fetteinlagerung.

Zudem ist es reich an Omega-3-Fettsäuren. Weitere Infos finden sie in diesem Flyer.


Jeddingen

Meyers Milchtankstelle
Stadt Visselhövede

Am Brink 53
04262/6 93
c.meyer-jeddingen(at)gmx.de
In unserem Regiomaten in der Milchtankstelle vermarkten wir unsere Rindfleischprodukte. Dort gibt es verschiedene Rinderwurst und Rinderknipp. Zusätzlich bieten wir in Abständen frische Rindfleischpakete an. Die von uns vermarkteten Jungbullen stammen aus unserem Betrieb und sind Kreuzungstiere. Milchrasse x Fleischrasse.


Ottingen

A. Wedel / pixelio.de

Biolandhof Wilkens
Stadt Visselhövede

Riepholm 3
04262/22 98
wilkens.riepholm(at)ewe.net
www.biovonhier.de/x/Wilkens
Wir halten Fleischrinder in extensiver Weidehaltung. Das Fleisch gibt es auf Vorbestellung.
Bioland-Betrieb


Scheeßel

Foto: B.navez

Jan Müller-Scheeßel
An der Wassermühle 3
04263/30 05 94
mueller-scheessel(at)gmx.de
www.scheesseler-muehle.de
Salers-Fleischrinder (Fleisch auf Vorbestellung)
EU-Bio-Betrieb


Sothel

Weidebeef
Jonas Vajen
Gemeinde Scheeßel

Hatzter Str. 4
04263/10 71
01525/5 94 31 75
jonas.vajen(at)web.de 
www.weidebeef.de
Uns liegt es sehr am Herzen, die Ressourcen, die uns die Natur zur Verfügung stellt, zu nutzen. So haben wir uns immer die Frage gestellt, wie können wir unsere Moorwiesen optimal nutzen? 2017 hatte unser Sohn Jonas die Idee sich 4 Angus Rinder zu kaufen, daraus ist mittlerweile eine kleine Herde, mit Mutterkühen und deren Nachzucht, geworden. Diese betreut er neben seiner Ausbildung nach Feierabend und am Wochenende.
Die Rinder laufen so lange, wie das Gras wächst auf den Wiesen. Im Winter leben die Rinder bei uns auf dem Hof, in einem Strohstall und bekommen jeden Tag frische Einstreu. Unsere Angus Rinder werden ausschließlich mit Grassilage und Heu gefüttert, welches wir auf unseren eigenen Wiesen ernten.
Hier finden sie unser Angebot.


Stemmen

Schoster´s Galloways
Ralf Meyer

Bisselhofstr. 37
04267/95 32 00
schostersgalloways(at)t-online.de
www.schostersgalloways.de
Die Galloways leben bei uns ganzjährig draußen auf großen Weiden, ihre Nahrung besteht aus Gras und nur im Winter wird Heulage zugefüttert. Um die tragenden Tiere besser beobachten zu können, stehen diese auf einer Weide vor den Toren unseres Dorfes, nicht nur für uns ein schöner Anblick, auch für alle Bewohner und Besucher des Dorfes. Zurzeit betreiben wir die Gallowayzucht noch im Nebenerwerb, Ziel ist es daraus einen Haupterwerb zu machen.
Abholung, Bringservice oder Weidebesichtigung nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.


Stuckenborstel

Hof Cordes
Gemeinde Sottrum

Neubauer Heide 4
04264/3 70 88 30
demeter-weiderinder(at)stuckenborstel.de
www.weiderinder-stuckenborstel.de
Die Rinder sind wesentlicher Bestandteil eines Demeter-Betriebs und so ist es auch bei uns. Wir haben uns bewusst für die Haltung von Weiderindern entschieden, da wir durch die Tiere in der Lage sind, die Ernteerträge von unserem natürlichen Grünland im eigenen Betrieb zu nutzen und zu verwerten.
Die Rinder werden von April/Mai bis September/Oktober auf der Weide gehalten und können somit in der Natur leben und wachsen. Da unser Standort keine ganzjährige Beweidung ermöglicht, kommen die Rinder im Herbst in den Stall und werden dort gefüttert und versorgt. Der Stall ist ein reiner Tiefstall mit Stroh als Einstreu, auf den Einsatz von Spaltenböden und Gülletechnik haben wir ganz bewußt verzichtet.
Wir bieten unser Demeter-Rindfleisch in diversen Paketen an, deren Zusammenstellung Sie weitgehend selbst bestimmen können. Kauf direkt ab Hof, hier können sie ihre Bestellung aufgeben.
Demeter-Betrieb


Visselhövede

A. Wedel / pixelio.de

Bio-Hof Würde GbR
Westerstr. 19
04262/32 17
danielbischoff1(at)gmx.de
uwekarusseit1(at)ewe.net
Rind: Angus und Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind.
Bioland-Betrieb


Westeresch

Eckhard und Kerstin Rathjen
Gemeinde Scheeßel

Wenkeloh 7a
04263/13 83
01517/0 11 38 51
kerstin(at)rathjen.it
Seit 2010 halten wir Highland Cattle-Rinder. In der Zucht sind wir seit 2011 aktiv. Zur Zeit haben wir 15 Tiere an verschiedenen Standorten. Wir schlachten 3-4 Tiere pro Jahr. Das Fleisch wird verkauft in Paketen ab 10 kg. Darin ist anteilig enthalten: Steak, Filet, Roastbeef, Rouladen, Gulasch, Braten, Hack und Beinscheibe. Auf Wunsch auch Innereien und Knochen. Die Tiere werden ganzjährig auf der Weide gehalten. Das Winterfutter, Heu und Grassilage, stammt aus eigenem Anbau. Direktvermarktung.


Westertimke

Lütje Hof 
Highlandcattle Westertimke
Markus Sparre und Jennifer Schröter-Sparre 

Dorfstraße 2
27412 Westertimke
0160/8 96 78 24
highlandcattle-westertimke(at)gmx.de
www.highlandcattle-westertimke.de
Unsere Rinderherde hat sich auf ca. 20-25 Tiere eingependelt. Mit zwei Galloways sowie drei Hereford Rindern kamen zwei weitere Rassen hinzu. Diese beiden Rassen sind, wie die Highlands, Robustrinder und sehr gut für eine extensive Haltung in ganzjähriger Weidehaltung geeignet. Unsere Rinder bekommen im Sommer den frischen Auswuchs auf unseren Weiden. Im Winter bekommen sie als Futter Heu, Heulage oder Grassilage, einen Leckeimer haben sie zur freien Verfügung. Kraftfutter, Sojaschrot oder Maissilage füttern wir nicht. Weitere Infos zum Fleisch finden sie hier.